#Specialdays – Buchvorstellung “Die Scherben seiner Seele” von Jayden V. Reeves

#Specialdays – Buchvorstellung “Die Scherben seiner Seele” von Jayden V. Reeves

© Hintergrund: Danny Santamaria Osorio auf Pixabay Gestaltung: Lorena Martin von Premade Ebook Covers Cover: Rediroma Verlag | Jayden V. Reeves

Wie schon bei der Vorstellung zu „Der steinerne Garten“ kann und will ich mich hier nicht nur an die überall ersichtlichen Informationen halten, da ich auf den Release von „Die Scherben seiner Seele“ eine gefühlte Ewigkeit hingefiebert habe.

Nun ist die Fortsetzung endlich da und für mich war es wundervoll wieder in diese meisterhaft umgesetzte Erzählung einzutauchen.

Jayden V. Reeves schickt Riley, und somit auch seine Leser, durch einen wahr gewordenen Albtraum. Er befindet sich auf einer kontinuierlichen Abwärtsspirale, aus der es kein Entkommen zu geben scheint. An Intensität überragt dieser zweite Band, meiner Meinung nach, den ersten Teil um einiges. Die Wirkung der einzelnen Charaktere ist ungebrochen und erschreckend real. Zusätzlich verleihen die brillant erzeugte Atmosphäre und Spannung der Erzählung einen extremen Sog, dem ich mich nicht entziehen konnte. „Die Scherben seiner Seele“ besteht aber nicht nur aus Schwärze. Es gibt sie, die Momente in denen Licht die Dunkelheit durchbricht. Eine meiner Lieblingsszenen der gesamten Dilogie strahlt so hell, ist so voller Wärme und Zuneigung, dass es sich mehr als gelohnt hat, Riley vorher durch die Hölle zu begleiten.  

Den Trailer zu „Die Scherben seiner Seele“ habe ich mir, nachdem ich das Buch beendet habe, noch einmal angesehen. War er ohne das Hintergrundwissen schon sehr stimmungsvoll, ist es mit dem Wissen um Rileys Werdegang, als ob man einen Film ablaufen lassen würde. Jede Sequenz passt zum Verlauf der Erzählung.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Klapptext …


Drama. Empfohlen ab 18 Jahren.

Fast zehn Monate nach dem schrecklichen Ereiganis, welches Riley Buchanans Leben abrupt in ein namenloses dunkles Nichts gestürzt hat, ist dieser nach Irland geflohen, um sich dort mit den nun quälenden Vorwürfen seiner eigenen Schuld auseinanderzusetzen. Doch der junge Mann ist hoch traumatisiert und läuft rasch Gefahr, sich selbst zu verlieren. Schließlich treibt ihn sein Gewissen zu der Entscheidung, dass er die Jagd auf den Mann eröffnen muss, welchem seit jenem Tag nichts als sein blanker Hass entgegenschlägt.

Stück für Stück stiehlt sich Riley daraufhin als verlogene Kopie seiner Selbst in eine ihm fremd gewordene Welt zurück und setzt alles an die Umsetzung eines bitteren Rachefeldzuges, bis er jäh daran erinnert wird, dass ein alter Bekannter noch eine Rechnung mit ihm zu begleichen hat. Er sieht nur einen Ausweg: Er muss seinem Feind ein letztes Mal entgegentreten und den Kampf zu Ende bringen. Anmerkung des Verlages: In diesem Buch werden eine schwere Traumatisierung und deren mögliche Auswirkungen auf die menschliche Psyche thematisiert. Weiterhin werden explizite Inhalte von massiver physischer, psychischer und sexueller Gewalt sowie fiktive erotische Fantasien geschildert.

Es handelt sich um die Fortsetzung des Romans Der steinerne Garten, welcher 2017 im Rediroma-Verlag erschienen ist. Um die Geschehnisse im vorliegenden Band zu verstehen, ist das Lesen von Band 1 unerlässlich. Der Roman ist als Hardcover, Softcover und E-Book im Handel erhältlich.

© Rediroma-Verlag


 

eine bis jetzt unveröffentlichte Leseprobe

meine Rezension zu “Die Scherben seiner Seele” für euch.

 

eBook: 9,99 € / EAN: 978-3-86870-392-4
Softcover: 580 Seiten / 22,95 € / ISBN: 978-3-96103-047-7
Hardcover: 580 Seiten / 33,95 € / ISBN: 978-3-96103-149-8
Erhältlich in allen Shops oder direkt beim Verlag.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.