„Salzig wie das Meer“ von Coco Zinva

Verlag: Self-Publisher

ISBN / ASIN: B00PIF4VDY

Release: November 2014

Genre: Drama

Teil einer Reihe: –

 

 

© Klapptext, Zitat- und Coverrechte: Coco Zinva / Autorin

Beschreibung:

Die Tür wird geöffnet und sofort kehrt das Zittern in seine Glieder zurück. Ich presse ihn an mich, verberge ihn mit meinem Körper vor ihren Blicken. Diesmal nicht! Ich werde ihn nicht gehen lassen. Sollen sie mich nehmen, aber auf keinen Fall ihn. Nicht dieses Mal.

Eine Geschichte über zwei Männer, die ein Schicksal teilen, die hoffen und lieben. Zwei Männer, die selbst in Freiheit nie wirklich frei sein werden.

Mein Eindruck:

Über diese Kurzgeschichte von Coco Zinva bin ich, wie so oft, durch Zufall gestolpert. 16 Seiten, gerade richtig um eine kurze Wartezeit zu überbrücken – dachte ich mir.

Was die Autorin aber auf dieser guten Hand voll Seiten transportiert empfand ich wahnsinnig intensiv und berührte mich zutiefst. Man steigt ein, in ein wahrlich albtraumhaftes Szenario. Die ständig präsente Angst um das eigene Leben und das des Anderen überträgt sich bei jedem Wort und baut eine Atmosphäre auf, der ich mich nicht entziehen konnte. Diese Beklemmung wird noch verstärkt, durch das, was zwischen den Zeilen zu lesen ist, welche Geschichte hinter diesen kurzen Szenen, die Jonah und Lucas wiederfahren, stattfand. Das Ende ist ein kleiner Schritt aus der Dunkelheit, es zeigt einen Schimmer der Hoffnung, doch auch hier bleibt dem Leser viel Freiraum um sich seine eigenen Gedanken zu machen.

Von mir eine 100%ige Leseempfehlung für diese Menge an geballter Emotion.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.